Willkommen Freunde & Förderer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses e.V.
Home Verein Projekte Kontakt Vorstand Termine Archiv Links/Form. Frühlingsfest Kapellenkonz. Dreifa Cup Fakten 2016 25 Jahre MV2017 Home Verein Projekte Kontakt Vorstand Termine Archiv Links/Form. Frühlingsfest Kapellenkonz. Dreifa Cup Fakten 2016 25 Jahre MV2017
   Freunde und Förderer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses in Wesseling.e.V.
Der Verein ist ausgezeichnet mit dem Ehrenpreis für soziales Engagement der Stad Wesseling 2010
© Wilfried Koehler   webmaster@kfvw.de
Musik in der Kapelle
Zum leichteren Navigieren innerhalb unserer Homepage können Sie auch die untere Navigationsleiste benutzen. Damit entfällt das Hochscrollen mit der Maus.
  Das 103. Konzert “Wo er will” - Neue geistliche Musik in englischer und deutscher Sprache fand am 25.6.2017  statt.
Bilder und Impressionen der letzten 100 Konzerte
Weitere Bilder von Kapellenkonzerten der Vergangenheit finden Sie in unseren Alben
Fotoalben
Das 102. Kapellenkonzert   am 12.3.2017
Zum 102. Male veranstalteten die Freunde und Förderer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses Wesseling ein Konzert aus der Reihe „Musik in der Kapelle“ welches auch über den Video- Hauskanal in die Krankenzimmer übertragen wurde. Diesmal war Kantor Helmut Ritter zu Gast im Sakralraum des Hospitals. Unter dem Titel „Stunde der Besinnung im sakralen Raum“ lag der Fokus des Konzertes auf dem Kreuzestod Jesu und seiner Bedeutung für die Erlösung der Christen. Maria Schmieden, Mitglied im Vorstand des Fördervereins, dankte Helmut Ritter für die musikalische Einstimmung auf die österliche Bußzeit und Frau Cordula Krane für die Organisation des Konzertes.
Am 24.9.2017 fand das 104. Kapellenkonzert statt Religiöse Sujets in der Klaviermusik Kantor Lambert Kleesattel, Pfarrgemeinde St.Andreas spielte virtuos technisch höchst anspruchsvolle Stücke von Franz List, Robert Schumann, Peter Tschaikowsky sowie auch unbekannte Komponisten wie Respighi, Burleigh, Charles Valentin Alkan und erläuterte die einzelnen Stücke und Intentionen der Komponisten. Die anwesenden Zuhörer dankten Herrn Kleesattel mit lang anhaltendem Applaus und auch Frau Krane wurde für die Organisation von Dr. Ruberg seitens des Förderfereins mit gossem Applaus gewürdigt.
Diesmal war wieder einmal der Brigidachor aus Berzdorf in die Krankenhauskapelle gekommen. Seit seiner Gründung im Jahr 1972 hat sich der Brigidachor ein breites Repertoire an sakraler A-Cappella-Chorliteratur aller Epochen und Stilrichtungen erarbeitet.Unter der Leitung von Herrn Jonas Dickopf bot der Chor den Besuchern ein hochanspruchsvolles geistliches A-Capella-Konzert mit Werken die besonders die Heilige Dreifaltigkeit anrufen und die Allmacht und Gnade Gottes manifestieren in der Menschwerdung Jesu von der Geburt über das gemeinsame Abendmahl bis in den Tod.Stimmgewaltig füllten die 14 Sängerinnen und Sänger die Kapelle des Hospitals mit moderner Kirchenmusik in lateinischer und deutscher Sprache.Zur Aufführung gelangten unter anderem Werke von Heinz Martin Lonquich, Enjott Schneider, Max Reger und Hugo Diestler. Besonderen Anklang fand beim Publikum in der voll besetzen Kapelle, dass unter dem fachlichen Dirigat von Jonas Dickopf drei Musikstücke mitgesungen werden konnten.
Kapellenkonz. Kapellenkonz.